Sie sind hier:

Klinikum Klagenfurt » Medizinische Abteilungen » Lungenkrankheiten » Leistungen

Medizinisches Leistungsspektrum

Eine der wichtigsten Aufgaben einer pneumologischen Abteilung ist die Versorgung von PatientInnen mit einer Vielzahl von Lungen- und Rippfellerkrankungen.

Unser Ziel ist es, eine optimale diagnostische und therapeutische Versorgung zur Verfügung zu stellen und den PatientInnen den Zugang zu Medizin auf internationalem Niveau zu ermöglichen.

Die Betreuung der allermeisten PatientInnen sollte in Kärnten möglich sein, für Spezialeingriffe ist eine Kooperation mit den österreichischen Universitätskliniken notwendig.

Die häufigsten zu erwartenden Krankheitsgruppen stellen die obstruktiven Lungenerkrankungen (30 Prozent), die entzündlichen Lungenerkrankungen wie Bronchitiden und Pneumonien (30 Prozent) und die Bronchuskarzinome (30 – 40 Prozent) dar.

Weiters wird eine Vielzahl an (selteneren) Lungenerkrankungen wie Interstitielle Pneumonien, Fibrosen, Sarkoidosen, Pleuraerkrankungen, Pleuraergüsse, Thoraxwanderkrankungen und pulmonale Hypertensionen behandelt.

Für verschiedene Erkrankungen werden unterschiedliche diagnostische und therapeutische Verfahren notwendig, um eine sichere Diagnose und eine adäquate Therapie der PatientInnen zu ermöglichen.

Aus den zu erwartenden Erkrankten und den Zielsetzungen des Krankenhauses ergeben sich folgende Aufgabenschwerpunkte: 

Detailinformationen dazu finden Sie hier.

Abteilung für Lungenkrankheiten

Schwerpunkte der Abteilung für Lungenkrankheiten (PDF)

Schwerpunkte der Pulmologie