Einstiegsseite KABEG Management

Abteilungen & Ambulanzen

Onkologisches Zentrum Klinikum Klagenfurt

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

Klinikum Klagenfurt » Zentren » Psychosoziale Versorgung und Überleitung

Psychosoziale Versorgung und Überleitung

Zusätzlich zur medizinischen und pflegerischen Versorgung sind der Sozialdienst, die Seelsorge und die Psychoonkologie Bestandteil des Onkologischen Zentrums und wichtige Säulen in der Behandlung.

Sozialarbeit

Sozialarbeit im Krankenhaus ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung. Im Blickfeld stehen die persönlichen und sozialen Probleme im Zusammenhang mit der Erkrankung bzw. die körperliche, soziale oder psychische Beeinträchtigung und deren Auswirkungen auf das Leben der Patienten/-innen und das ihrer Angehörigen. Die Klinische Sozialarbeit greift diese Probleme auf und trägt zu einer angemessenen Lösung bei.

Soziale Themen im Zusammenhang mit Erkrankung sind:

  • Pflegebedürftigkeit
  • Wohn- und Heimversorgung
  • Berufsunfähigkeit
  • Rehabilitation (medizinisch, beruflich, sozial)
  • Existentielle/finanzielle Sicherung
  • Sozialrechtliche Fragestellungen
  • Hilfsmittelversorgung

Wir bieten den PatientInnen und ihren Angehörigen lebenspraktische und persönliche Hilfe in Form von stützenden Gesprächen, Information, Beratung und Organisation an. 

Die DiplomsozialarbeiterInnen arbeiten eng vernetzt mit dem Behandlungsteam und sämtlichen Ämtern/Behörden und Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses zusammen. Unsere Leistungen können von allen PatientInnen und deren Angehörigen in Anspruch genommen werden. Die Zuweisung erfolgt über das Behandlungsteam der Station.

Leitung
Leitende Dipl. Sozialarbeiterin Eva Setz
T +43 463 538-25954
E eva.setz(at)kabeg.at

Seelsorge

Unsere Seelsorger nehmen sich Zeit für Ihre Anliegen und Sorgen und leisten so auch einen Beitrag zu Ihrer raschen Genesung. Über die Seelsorge erfahren Sie einen Gedankenaustausch zu spirituellen Quellen, behutsame Begleitung und Aussprache sowie sakramentale Zuwendungen.

Wenn Sie einen Seelsorger wünschen, wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen an der Station.

> Katholische Seelsorge
Ostr. KR P. Mag. Anton Wanner OFMCap: +43 664 503 62 80 oder +43 463 538-22147

Gottesdienste:

  • in der Kapelle im Klinikum: Mittwoch, Donnerstag und Samstag (Sonntag Vorabendmesse)  18.30 Uhr., Jeden Mittwoch besteht nach der hl. Messe die Möglichkeit zur Krankensalbung
  • Auf Kanal 4 können alle Gottesdienste auch per Fernseher auf dem Zimmer mitverfolgt werden.
  • in der alten Krankenhauskapelle (Verwaltungsgebäude): Dienstag, Freitag und Sonntag, 18.30 Uhr
  • in der Kapelle der Psychiatrie: Montag, 18.30 Uhr
  • In der Kapelle der Geriatrie, 1. Stock: Freitag, 15:30 Uhr

> Evangelische Seelsorge

Mag. Friedrich van Scharrel
+43 463 538-43403 oder +43 664 1200777
Gottesdienst mittwochs um 18:00 Uhr, CMZ, Andachtsraum, Besucherweg, Erdgeschoß 

> Andere Konfessionen
Zugehörige anderer Konfessionen erhalten Informationen zu den AnsprechpartnerInnen auf der Abteilung.

Psychoonkologie

Unsere Klinischen PsychologInnen geben Ihnen Orientierung, Hilfe und Unterstützung in belastenden Situationen und können Ihnen helfen, mit Ihrer Erkrankung besser umzugehen.
 
Im Sinne eines integrativen Behandlungskonzeptes ist die Klinische Psychologie ein fixer Bestandteil der interdisziplinären Teamarbeit im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee. Hauptziel ist die seelische Unterstützung in belastenden Situationen.

Unser Angebot:

  • Klinisch-psychologische Diagnostik
  • Klinisch-psychologische Beratung
  • Persönliche Beratung zur Gesundheitsförderung und Lebensstiländerung im Sinne der gesundheitspsychologischen Beratung
  • Beratung von Angehörigen
  • Information über externe klinisch-psychologische Weiterbetreuungsmöglichkeiten
  • Klinisch-psychologische Behandlung
  • zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung nach Diagnosestellung mit lebensverändernden Konsequenzen, die eine Neuorientierung notwendig machen
  • bei Angst vor Untersuchungen, Behandlungen
  • bei psychischen Erkrankungen (z. B. Depression, Angst, Panik)
  • bei bzw. nach psychisch belastenden Ereignissen (Verlusterlebnisse, Gewalt, Unfall)
  • zur Unterstützung des Heilungsprozesses und Milderung körperlicher und psychischer Beschwerden
  • zur Stärkung der individuellen Ressourcen
  • zur Vermittlung von Entspannungstechniken
  • zur Verbesserung der Lebensqualität

Sprecher der Klinischen Psychologie
Dr. Wolfgang Pipam
T +43 463 538-35757