Einstiegsseite KABEG Management

Abteilungen & Ambulanzen

Onkologisches Zentrum Klinikum Klagenfurt

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

Klinikum Klagenfurt » Zentren » Organzentren » Uroonkologisches Zentrum

Uroonkologisches Zentrum

Das Uroonkologische Zentrum verfolgt das Ziel der Optimierung der Diagnose, Therapie und Nachsorge aller Patienten mit Tumorerkrankungen der Niere und der Harnblase und gilt als das Schwerpunktzentrum für die Tumortherapie in Kärnten.

Leistungsspektrum:
Einen Schwerpunkt des uroonkologischen Zentrums bildet die operative Behandlung bösartiger Geschwülste des Harntraktes. Die Fachexperten haben sich auf diesem Gebiet in den letzten Jahren weltweit einen Spitzenplatz erarbeitet. Als zentrale Anlaufstelle erhalten die Patienten, gemeinsam mit unseren regionalen und überregionalen Kooperationspartnern, eine umfassende und optimale Diagnose und Therapie.

Die Aufmerksamkeit und der fachliche Austausch sind jeweils auf den individuellen Erkrankungsfall fokussiert und die Beratschlagung über die weitergehenden Behandlungsempfehlungen erfolgt direkt in der Tumorkonferenz. Die SpezialistInnen des Uroonkologischen Zentrums  setzen sich dafür ein, dass PatientInnen eine auf ihre Erkrankung und Bedürfnisse angepasste und individuelle Behandlung mit dem aktuellen medizinischen Standard erhalten.

In der Behandlung des Blasenkrebses werden neben der operativen Entfernung der Harnblase alle wesentlichen Formen des Blasenersatzes angeboten. Die häufigste Krebserkrankung des Mannes ist der Prostatakrebs. Die radikale Entfernung der Drüse (radikale Prostatektomie) wird je nach Ausgangssituation offen oder knopflochchirurgisch durchgeführt. Hierbei sei zu erwähnen, dass heute bereits 90 % aller bösartigen Geschwülste der Niere knopflochchirurgisch operiert werden und die urologische Abteilung auf diesem Gebiet zu den bekanntesten Abteilungen der Welt zählt. Daneben besteht zudem die Möglichkeit einer modernen Strahlentherapie.

Um unsere Fachexpertise ständig weiterzuentwickeln und unseren PatientInnen die beste medizinische Versorgung anbieten zu können, kooperieren wir mit wissenschaftlichen Partnern und Universitätskliniken.

Nachsorge:

In Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen KollegInnen wird eine lückenlose Behandlung, von der Diagnose über die Weiterbehandlung bis zur Nachsorge, ermöglicht.

Tumorkonferenz Uroonkologisches Zentrum

Mittwochs, 14.00 Uhr

Je nach Erkrankungsbild nehmen an der Tumorkonferenz die gemäß den Vorgaben der deutschen Krebsgesellschaft erforderlichen Fachrichtungen und Experten teil.

Kontakt Uroonkologisches Zentrum

Leiter:
Prim. Dr. Klaus Jeschke
Abteilungsvorstand Urologie

Koordinator:
Dr. Danijel Jozipovic

Informationen und Anfragen
Leitende Abteilungssekretärin:
Evelyn Ortner
T +43 463 538-34803
F +43 463 538-34809
E urologie.klagenfurt(at)kabeg.at