Einstiegsseite KABEG Management

Abteilungen & Ambulanzen

Onkologisches Zentrum Klinikum Klagenfurt

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

Klinikum Klagenfurt » Zentren » Psychoonkologie

Psychoonkologie

 

Im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee wird die psychologische Versorgung von onkologischen PatientInnen und deren Angehörigen ab Diagnosestellung sowie während des gesamten Behandlungsverlaufes gewährleistet und stellt einen integralen Bestandteil einer modernen medizinischen Behandlung dar. Die Psychoonkologie ist eine interdisziplinäre Fachrichtung, die sich mit den psychischen und sozialen Bedürfnissen und Belangen von onkologischen PatientInnen und deren Angehörigen beschäftigt.

 

Mögliche Gründe für eine psychoonkologische Betreuung:

  • Empfehlung des Behandlungsteams bzw. Wunsch des Betroffenen
  • Psychische Symptome wie z. B. Ängste, Depressivität, Unruhe, Schlafstörungen und Wut/Ärger
  • Körperliche Symptome wie z. B. Schmerzen, Nebenwirkungen der Therapie, Erschöpfung, Konzentrationseinbußen
  • Psychosoziale Auswirkungen in der Partnerschaft, Familie und Arbeit etc.
  • Beweggründe wie Schuldgefühle, Scham, Bedrohung des Körperbildes, sexuelle Probleme, Verlust von Selbstständigkeit etc.
  • Fehlende Unterstützung im sozialen Umfeld

 

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Einzel-, Paar-, Angehörigengespräche sowie Familiengespräche
  • Krisenintervention bei akuter Belastungsreaktion
  • Vermittlung zwischen Patientin und dem Behandlungsteam, Förderung der Kommunikation
  • Vermittlung von Entspannungstechniken
  • Erarbeitung von Förderung von Bewältigungsstrategien und Problemlösestrategien
  • Informationsgespräche hinsichtlich Weiterbetreuungsmöglichkeiten

 

Ziel der psychoonkologischen Interventionen:

  • Förderung der Krankheitsverarbeitung
  • Reduzierung von psychischen und körperlichen Symptomen
  • Steigerung der Lebensqualität
  • Stärkung von Beziehungen und Ausbau sozialer Aktivitäten
  • Ressourcenaktivierung
  • Entlastung und Stabilisierung
  • Integration der Krankheitserfahrungen in den aktuellen Lebensalltag

Die Klinischen PsychologInnen bzw. PsychoonkologInnen arbeiten eigenverantwortlich im stationären und ambulanten Bereich und sind in die jeweiligen Behandlungsteams der medizinischen Fachabteilungen eingebunden.

Die S 3 Leitlinien Psychoonkologische Diagnostik, Beratung und Behandlung von erwachsenen KrebspatientInnen sind heute Therapiestandard und werden bei Zertifizierungen ausdrücklich gefordert.

 

Team:



Dr. Wolfgang Pipam
Fachbereichsleitung

Klinischer Psychologe
Gesundheitspsychologe
Psychotherapeut (VT)
E wolfgang.pipam(at)kabeg.at

Mag. Petra Eichwalder
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin i.A.u.S (VT)
zertifizierte Psychoonkologin (ÖPPO)
E Petra.eichwalder(at)kabeg.at

Mag. Isolde Eggel
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
Notfallpsychologin
Arbeits- und Organisationspsychologin
E isolde.eggel(at)kabeg.at

MMag. Tamara Fally-Pichler
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
zertifizierte Psychoonkologin (ÖPPO)
Arbeits- und Organisationspsychologin
E tamara.fally-pichler(at)kabeg.at

Mag. Miriam Hörner
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
E miriam.hörner(at)kabeg.at

Mag. Dr. Diana Kaiser
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
zertifizierte Neuropsychologin (GNPÖ)
Gerontopsychologin
zertifizierte Biofeedbacktherapeutin (BFA)
zertifizierte Sexualpsychologin (AAP)
allgemein beeidete und gerichtllich zertifizierte Sachverständige
zertifizierte Psychoonkologin (ÖPPO)
E diana.kaiser(at)kabeg.at

Mag. Dr. Rosalinde Lipusch
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
E rosalinde.lipusch(at)kabeg.at

Mag. Gerhild Mödritscher
Klinische Psychologin
Gesundheitspsychologin
Notfallpsychologin
E gerhild.mödritscher(at)kabeg.at

Mag. Bernhard Wagner MSc MA
Klinischer Psychologe
Gesundheitspsychologe
Arbeits- und Organisationspsychologe
Psychotherapeut (VT)
E bernhard.wagner(at)kabeg.at